Autobahnmeisterei Inning/Ammersee

Zurück Homepage Nach oben Weiter

Abbildungen:

Foto 1    Ansicht der Hauptzufahrt von der Autobahn A96 aus.
Foto 2    Blick auf den Erschliessungshof
Foto 3    Lageplan
Foto 4    Blick auf Freilager und Wohnhaus

Klicken Sie auf die verkleinerten Fotos um die jeweilige Vollansicht zu erhalten.
Zurück kommen Sie mit dem "Zurück"-Button Ihres Browsers.

            am_einf2.jpg (89541 Byte)    am_hall1.jpg (76350 Byte)    lagepln4.jpg (66477 Byte)    wohn_hs1.jpg (75946 Byte)

Beschreibung:

Durch den Ausbau der A 96 im Raum Ammersee (Oberbayern) wurde die Errichtung einer neuen Autobahnmeisterei erforderlich. Von den Anschlussstellen Landsberg-Nord bis München - Sendling sind es 52 km. Diese werden durch die Autobahnmeisterei-Inning betreut.

Auf dem Gelände der AM befinden sich 5 grössere Gebäude: 1. Betriebsgebäude, 2. Grosse Kfz-Halle, 3. Kleine Kfz-Halle, 4. Streuguthalle und 5. Wohngebäude. Die strahlenförmige Ausrichtung der in oberbayerischer Bautradition konzipierten Baukörper ist um einen Erschliessungshof locker angeordnet.

Die Gestaltung der Aussenanlagen orientierte sich gleichfalls an den ländlichen Strukturen der Umgebung.

  1. Gehölzauswahl streng an der potientiell natürlichen Vegetation orientiert.
  2. Anlage eines Obstgarten. Bestehend aus Hochstämmen z.T. alter Sorten.
  3. Anlage eines grossflächigen Löschwasserteiches mit Schilfgürtel.
  4. Pflaster und Bordsteine aus Bayerwaldgranit. Alle Nebenflächen in Rasenpflaster oder wassergebundener Sanddecke.
  5. Belassung umfangreicher Ruderalflächen, der natürlichen Sukzession überlassen.
 
Senden Sie E-Mails mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: wilbertz@wilbertz.org 
Copyright © 2000-2010 Christian H. Wilbertz LandschaftsArchitekt