Seniorenzentrum Markt Manching

Zurück Homepage Nach oben

Abbildungen:

Foto 1    Freibereich der Langzeitpflege
Foto 2    Brunnenplatz
Foto 3    Innenhof 2 mit Labyrinth-Quellstein
Foto 4    Hochbeete aus Trockenmauern (Rauriser Quarzit)

Klicken Sie auf die verkleinerten Fotos um die jeweilige Vollansicht zu erhalten.
Zurück kommen Sie mit dem "Zurück"-Button Ihres Browsers.

lzp_03.jpg (53549 Byte)    lzp_02.jpg (50572 Byte)    mandala3.jpg (60874 Byte)    hoch_02.jpg (51946 Byte)

Beschreibung:

Ausgangspunkt der Freiflächenplanung war neben einer funktionsgerechten Gliederung der Freibereiche, die Einbindung der Gesamtanlage in die dörflichen Strukturen. Hierbei spielte der Erhalt vorhandener Vegetation und das behutsame Heranführen an die bestehende Umgebung eine wesentliche Rolle.

Dabei findet die Berührung der Bewohner mit ihren Nachbarn und Besuchern in öffentlichen oder halböffentlichen Aufenthaltsbereichen auf dem Gelände statt. Hierzu zählen der Vorplatz, der Durchgangsweg und der Freibereich Cafeteria.

Die Senioren- Wohn- und Pflegeanlage Manching besteht aus den Bereichen:

  1. Altenservicezentrum
  2. Verwaltung und Gemeinschaftsräume
  3. Langzeit- und Kurzzeitpflege
  4. Seniorenwohnungen
Im und um das Gebäude wurden verschiedene Höfe und Innenhöfe angelegt. Diese "Gartenzimmer" ermöglichen eine Betreuung im Freien.

Der Freibereich der Langzeitpflege wird als grösster zusammenhängender Gartenraum von einem eigenen Wegesystem durchzogen. Hier lagern sich verschiedene Erlebniselemente stationsartig an. Diese sprechen die verschiedenen Formen der sinnlichen Wahrnehmung gezielt an. Es wird so den unterschiedlichen Einschränkungen bei den Sinnesorgane dieser Altersgruppe Rechnung getragen.

  1. Geruchsinseln aus aromatischen Gehölzen und Kräutern
  2. Klanggefärbte Wasserspiele
  3. Klang- und Geschicklichkeitsspiele
  4. Erfahrungsstationen zur Entfaltung der Sinne nach Hugo Kückelhaus
  5. Einbeziehung der Tierwelt i.F.v. Kleintierställen, Vögelhäusern und -tränken; Pflanzung von Vogelschutzgehölzen
  6. Möglichkeiten zu eigener gärtnerischer Betätigung
 
Senden Sie E-Mails mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: wilbertz@wilbertz.org 
Copyright © 2000-2010 Christian H. Wilbertz LandschaftsArchitekt